ProSiebenSat.1 Media SECorporate Website und Intranet
aus einer Hand

Kunden Profil

Die ProSiebenSat.1 Media SE ist eines der führenden Entertainment-Unternehmen in Deutschland. Mit 15 Free- und Pay-TV Sendern erreicht das Unternehmen 45 Millionen TV-Haushalte im DACH-Raum. Als offizieller Partner von SensioLabs wurde creativestyle beauftragt, den Online-Auftritt des Konzerns zu erneuern und sie bei der Bereinigung der bestehenden Code-Struktur zu unterstützen.

Anforderungen

Zu Beginn des Projekts glichen Corporate Website und Intranet einer Art Flickenteppich mit zwei separierten Umgebungen und getrenntem Quellcode. Diese veraltete Struktur wies für bestimmte Module im Bereich des Content Management Systems (CMS), doppelte Funktionen auf. Die Folge: doppelter und kopierter Code zwischen den Umgebungen und viele benutzerdefinierte Features, die zu einer unübersichtlichen Umgebung führten und das Einspielen von Updates enorm erschwerten.

Durch diesen Umstand war die Verwaltung und Nutzung der Systeme wesentlich aufwendiger als nötig. Es kam regelmäßig zu Ausfallzeiten, Fehler traten häufiger auf, sodass der Aufwand für die redundante Pflege beider Systeme und die Fehlersuche zu viele Kapazitäten auf IT-Seite bei ProSiebenSat.1 beanspruchte. Die Herausforderung bestand darin, beide Umgebungen sinnvoll zu verknüpfen, ständig verfügbar zu machen und Prozesse effizienter zu gestalten, um Zeit und Ressourcen einzusparen. Auch das Aussehen und Handling beider Seiten im Frontend war veraltet und wenig intuitiv gestaltet. Hier galt es, das Look and Feel an moderne Anforderungen sowie an die Designsprache des Unternehmens anzupassen.

Umsetzung

Current design of prosiebensat1.com

Dank Automatisierung zu mehr Stabilität

Auf der ersten Ebene wurde der Deployment-Prozess optimiert: die Initialisierung, Planung und Implementierung neuer Versionen und Funktionen für die Corporate Website und das Intranet, die vom IT-Team geplant und entwickelt wurden. Dabei helfen die neu aufgesetzten automatischen Tests, beispielsweise bei der Integration neuer Features. Die Nutzer erhalten bei einer Code-Änderung, etwa bei einem Softwareupdate, sofort Feedback, sollte mit der Änderung eine Fehlfunktion anderer Elemente einhergehen. Statt wie früher Prozesse manuell auszuführen, spart der Kunde durch solche Automatisierung interne Entwicklungszeit und wird dabei unterstützt, Fehler beim Rollout neuer Implementierungen zu vermeiden.

Dank Vereinheitlichung zu mehr Effizienz und Sicherheit

Eine der Hauptanforderungen des Kunden war eine effiziente, Ressourcen-optimierte Backendpflege beider Online-Auftritte von Intranet und Corporate Website. Die Pflege von zwei Plattformen mit teilweise funktionsgleichen Modulen bedeutet viel (Wartungs-)Aufwand für die IT und ist anfällig für Sicherheitslücken. Um einen einfacheren Wartungsprozess der Unternehmenswebsite und des Intranets zu erreichen, wurden deshalb gezielt einige Einzelmodule, die nur für eine Umgebung funktionierten, durch systemunabhängige Module ersetzt. Diese Module funktionieren nun sowohl für die Website als auch das Intranet. Somit können Dateien aus der Medienbibliothek oder Daten von externen Finanzinformationsanbietern verwaltet werden, ohne dafür auf unterschiedliche Plattformen zugreifen zu müssen. Auch das CMS wurde durch ein zentral verwaltetes Tool mit baugleichen Modulen ersetzt. Beide Seiten sind damit redundanzfrei.

Dank besserer Performance zur neuen Benutzerfreundlichkeit

Durch die Einführung neuer Sortier- und Filterfunktionen lassen sich der Pressebereich sowie der interne Nachrichtenbereich und die zugehörigen Mediendaten sehr viel einfacher und schneller nach spezifischen Informationen durchsuchen. Zu diesem Zweck wurde der Prozess rund um die SQL-Datenbanken im Hintergrund aktualisiert.

Dank Soft Relaunch zum neuen Aussehen

Entlang der User-Experience-Richtlinien des Kunden wurden beide Systeme parallel überarbeitet. Im gleichen Zuge wurde das gesamte Frontend der Unternehmenswebsite anhand von einer überarbeiteten User Experience und neu angepassten Designs schrittweise optimiert. Die bisherige Struktur der Seite blieb bestehen. So kann ProSiebenSat.1 seinen Unternehmensauftritt im Internet auf moderne und nutzbare Weise präsentieren.

Projectmanagement tools

Jira (Ticketverwaltung & Scrum Board)

Confluence (Projektdokumentation)

Adobe XD (Konzeption & Design)

Slack (Kommunikation mit ProSiebenSat.1)

Webex (für SCRUM Zeremonien)

Symfony

Symfony ist ein PHP Framework für komplexe Web Applikationen im Enterprise-Kontext. Das Framework weist einen starken Fokus auf performanceoptimierte Web-Applikationen auf und eignet sich daher besonders für visuell anspruchsvolle Web-Projekte. Symfony beinhaltet verschiedene Tools, die Entwicklern beim Testen, Debuggen und Dokumentieren des Projekts helfen.

Erfolg

Mit der Vereinheitlichung beider Systeme und der Optimierung bestehender Prozesse werden Kosten für Wartungsarbeiten sowie Serverleistung eingespart. Gleichzeitig konnten die Ladezeiten der Website um bis zu 70% reduziert werden. Durch eine wesentlich einfacher zu bedienende Content-Management-Oberfläche sparen die Nutzer Zeit bei der Veröffentlichung neuer Inhalte.

“Die Zusammenarbeit mit creativestyle läuft für uns reibungslos und schnell. Dank der Optimierungen unserer Backend-Systeme können unsere internen Teams heute Zeit bei der Erstellung von Content sparen und neue Features deutlich leichter implementieren.”

– Ulrike Halupka, Senior Projektmanagerin Unternehmens- & Finanzkommunikation

Im täglichen direkten Austauschen zwischen den Entwicklern von creativestyle und ProSiebenSat.1 wurde in stetigen Iterationen sowohl die technische Basis von Corporate Website und Intranet überarbeitet sowie das Look and Feel beider Plattformen an die aktuelle Designsprache des Unternehmens angepasst.

Auf der technischen Seite können Benutzer jetzt neue Versionen für Inhalte erstellen, Inhalte direkt veröffentlichen, unveröffentlichte Inhalte zur Überprüfung freigeben sowie frühere Versionen anhand einer Content-Historie wiederherstellen. Die interne IT ProSiebenSat.1 kann nun dank automatisierter Verfahren sicherstellen, dass Implementierungsprozesse fehlerfrei und kompatibel mit verknüpften Modulen erfolgen. Neuerungen im System beruhen somit nicht mehr auf einer Trial-und-Error-Basis, sondern können direkt und fehlerfrei ausgerollt werden. Dadurch verschlanken sich Prozesse und die Effizienz steigt enorm.

Das Projektteam

Foto von Łukasz
Łukasz
Front-end Developer
Foto von Jakub
Jakub
PHP Developer
Foto von Piotr
Piotr
PHP Developer
Foto von Anna
Anna
QA Engineer
Foto von Katarzyna
Katarzyna
QA Engineer
Foto von Christian
Christian
Project Manager
Foto von Tomasz
Tomasz
Art Director